Allgemeine Geschäftsbedingungen der Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax

Stand: 10.08.2023

  1. Eingangsvoraussetzungen
    Zugangsvoraussetzungen für die ärztlichen Weiterbildungskurse zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin sind ein abgeschlossenes Medizinstudium und die Approbation. Für die Beantragung der Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin“ bei der zuständigen Landesärztekammer ist zudem eine Facharztanerkennung nötig.
  2. Eingangsvoraussetzungen
    Mit der Anmeldung zu einem Weiterbildungskurs in Manueller Medizin sowie mit der Anmeldung zu einer Fortbildungsveranstaltung der Akademie für Manuellen Medizin erkennt der Teilnehmer die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die Anmeldung zu den angebotenen Kursweiterbildungen erfolgt schriftlich über das entsprechende Anmeldeformular. Dieses ist vollständig ausgefüllt entweder an die Postanschrift der Akademie einzusenden oder als Online-Anmeldeformular über die Internetseite der Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax in digitaler Form zu übersenden. Der Anmeldung sind die Kopien der angeforderten Unterlagen (Berufsurkunde, AOM e. V. Mitgliedsnachweis etc.) beizufügen, postalisch oder digital als angehängte pdf-Datei an das Online-Anmeldeformular. Nach der Prüfung der jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen wird eine Anmeldebestätigung via E-Mail versendet. Die Teilnahme an den Kursen ohne eine Anmeldebestätigung ist nicht möglich. Möglichkeiten von Rabatten bezüglich der Kursgebühren sind bei Anmeldung zu erfragen. Die rabattierte Kursgebühr kann nur bei rechtzeitiger Zusendung der entsprechenden Nachweise, d.h. vor dem Kursbeginn, gewährt werden. Die Anmeldebestätigung enthält neben den Details zu dem gebuchten Kurs auch die Zahlungsinformationen sowie das Zahlungsziel der zu entrichtenden Kursgebühr. Sollte der Weiterbildungskurs bzw. die Fortbildungsveranstaltung bereits ausgebucht sein, wird der Interessent hierüber informiert. In diesem Fall behält sich die Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax vor, die Teilnehmer nach der Reihenfolge ihrer Anmeldung zu berücksichtigen. Des Weiteren wird eine Warteliste erstellt, die das Nachrücken in die Kurse ermöglicht, sobald ein Kursplatz kurzfristig frei wird.
  3. Vertragsabschluss
    Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung gilt der Vertrag als geschlossen. Endgültiger Anspruch auf einen Kursplatz besteht erst nach Eingang der vollständigen Kursgebühr.
  4. Zahlung
    Die Kursgebühr ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung bzw. der Anmeldebestätigung zu entrichten. Bei einer späteren Kursanmeldung, weniger als 14 Tage vor Kursbeginn, wird die Gebühr sofort fällig. Bei verspätetem Zahlungseingang wird die Teilnahmemöglichkeit neu geprüft. In diesem Fall wird der Interessent zeitnah darüber informiert, ob sein Platz in der Zwischenzeit an einen anderen Kursteilnehmer vergeben worden ist. Sollte dieser Kurs zu diesem Zeitpunkt bereits ausgebucht sein, führt dies zu dem Ausschluss aus dem gebuchten Kurs. Im Falle einer bereits entrichteten Kursgebühr, wird diese umgehend vollständig erstattet.
  5. Widerrufsbelehrung
    Der Rücktritt vom geschlossenen Vertrag muss schriftlich erfolgen, entweder postalisch oder elektronisch per Email. Bei einer Annullierung des gebuchten Kurses bis zu 12 Wochen vor Kursbeginn ist die Stornierung kostenfrei möglich. Bei einem späteren Rücktritt werden Stornierungsgebühren fällig:
    • bei 5 bis 12 Wochen vor Kursbeginn werden 30% der Kursgebühr in Rechnung gestellt
    • ab 4 Wochen vor Kursbeginn werden 80% der Kursgebühr in Rechnung gestellt
    Eine Rückerstattung der bezahlten Kursgebühr bei unentschuldigter Nicht-Teilnahme ist nicht möglich.
  6. Umbuchungen
    Auch bei Kursumbuchungen oder Krankheit gelten die gleichen Fristen bzgl. der Zahlungsmodalitäten nach Abschnitt 4 (Zahlung) und die Rücktrittsklausel nach Abschnitt 5 (Widerrufsbelehrung).
  7. Zertifikatserteilung
    Am Ende des letzten Moduls des Aufbaukurses findet eine Prüfung, in Form eines theoretischen und schriftlichen Kolloquiums, statt. Der Kursteilnehmer erhält dann einen Nachweis über die durchgeführte Weiterbildung und die bestandene Prüfung. Dieser dient zur Beantragung der Zusatzbezeichnung für „Manuelle Medizin“ bei der jeweils zuständigen Ärztekammer, entsprechend der aktuell gültigen Weiterbildungsordnung.
  8. Änderungen
    Änderungen der Kurstermine sowie Änderungen in den Dozenten- bzw. Expertenbesetzungen oder das Absetzen von Kursen bzw. Expertenvorträgen wegen unzureichender Teilnehmerzahlen oder anderen Gründen behalten wir uns vor. Wir bemühen uns um eine frühzeitige Mitteilung einer solchen Information. Sollte ein Kurs aus den o. g. Gründen ausfallen müssen, wird die entrichtete Gebühr für den jeweiligen Kurs nach Wahl des Interessenten entweder vollständig erstattet oder auf einen gleichartigen Kurs angerechnet.
  9. Datenspeicherung
    Hinweise zur Datenspeicherung und Verarbeitung sind dem „Merkblatt zum Datenschutz“ zu entnehmen. Im Rahmen einer Online-Kursanmeldung wird auf das Datenschutz-Merkblatt hingewiesen und ist zudem vom Interessenten explizit zur Kenntnis zu nehmen. Im Falle einer postalischen Kursanmeldung muss dem Anmeldeformular das unterschriebene Datenschutz-Merkblatt beigefügt werden. Ausführliche Hinweise zum Datenschutz werden den Kursteilnehmern zudem, zusammen mit der Anmeldebestätigung, via Email zugeschickt. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz sind zudem auf der Internetseite der Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax online einsehbar.
  10. Kursordnung
    Für die Weiterbildungsordnung in Manueller Medizin gilt die Allgemeine Kursordnung. Die Kriterien der Kursinhalte werden ausschließlich vom Fort- und Weiterbildungsträger bestimmt. Dieser bestimmt zudem über die Entscheidungs- und Benotungskriterien bei durchgeführten Zwischen- und Endprüfungen. Die zusätzlich engagierten Experten, die Impulsvorträge zu ausgewiesenen Themen halten, sind für den fachlichen Inhalt und dessen didaktische Vermittlung eigenständig verantwortlich.
  11. Haftungsausschluss
    Die Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax schließt jegliche Haftung für Schäden, die nicht unmittelbar und persönlich vom Veranstalter selbst verursacht wurden, für die Teilnehmer von Akademie-Weiterbildungskursen und Fortbildungsveranstaltungen aus. Bei Anwendungsdemonstrationen der Teilnehmer handeln diese auf eigene Gefahr und Risiko.
  12. Haftungsausschluss
    Die Teilnahmebescheinigung für den einzelnen Kurs wird nur nach Teilnahme am gesamten Kurs und nur bei vollständiger Bezahlung erteilt. Bei einer verspäteten Anreise oder der vorzeitigen Abreise sowie einer zeitweiligen Abwesenheit wird keine Bescheinigung erstellt. In diesem Fall muss der gesamte Kurs wiederholt werden. Nur in besonderen Ausnahmefällen ist die Wiederholung eines Kurstages möglich. Betrifft die Ausfallzeit ausschließlich einen theoretischen Kursinhalt, d.h. keine praktisch anzuwendende Technik, kann der betreffende Kursteilnehmer ausnahmsweise Online an der Veranstaltung teilnehmen. Dafür bedarf es aber zwingend einer schriftlichen Anfrage bei der Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax. Diese prüft daraufhin, ob die technischen Voraussetzungen explizit an diesem Tag, seitens der Organisatoren am Veranstaltungsort, gegeben sind. Sofern der Kursteilnehmer über die notwendige Soft- und Hardware verfügt, kann dieser dann dem Theorieunterricht des Kurses live zugeschaltet werden. Dieses Ausfall-Management kann seitens der Akademie für Manuelle Medizin nach Cyriax aber keinesfalls für jeden Termin eines Kursmoduls gewährleisten werden, da dieses Prozedere einer aufwendigen und zeitintensiven Planung bedarf.
  13. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGBs im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der inhaltlichen und wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGBs als lückenhaft erweisen.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close